Eine VISION für Meidling

Während des 1. Corona Lockdown 2020 haben wir nicht das Internet auswendig gelernt, sondern aus dem Fenster gesehen … 

 

Kinderspielplätze, Bundesgärten, Schanigärten und Gastronomiebetriebe waren in Wien Meidling, wie in Gesamtösterreich geschlossen. Für die dringend nötige Frischluftzufuhr blieben den größtenteils in (kleinen) Einheiten ohne Freifläche wohnenden Meidlinger_innen im nahen Umfeld nur mehr leere Parkplätze, ein paar Sitzbänke oder staubige Park- und Grünflächen mit überschaubarer Aufenthaltsqualität.

 

Also haben wir unser Know How gebündelt, Fakten recherchiert, still und heimlich das Grätzl vermessen, konkrete Ideen entwickelt, gezeichnet, visualisiert … und uns überlegt, wie aus dem Markt-Grätzl ein klima- und zukunfts-fitter Lebensraum werden könnte.

 

Das Projekt umfasst die partizipative Entwicklung und AUFWERTUNG des Grätzls rund um den Meidlinger Markt, die ENTSIEGELUNG und BEGRÜNUNG des Strassenraums, einen VERTICAL GARDEN für Gründerzeithäuser, die EINBINDUNG und Aufwertung des angrenzenden Parks und die BESCHATTUNG durch Begrünung des Marktareals.

All diese Bereiche werden eingebettet in das SUPER-GRÄTZL Untermeidling.