Unsere legendäre NACHBARSCHAFTS-GRILLEREI

Die Idee war ja schnell geboren: Wir wollen in netter Gesellschaft grillen, Musik als Untermalung für gute Gespräche wäre nett und für Kinder sollte auch etwas zum Spielen dabei sein.


Dann haben ein paar Leute die Köpfe zusammengesteckt und überlegt, was und wie und wo machen wir denn das? Wer kennt wen, hat welche Ideen ... wie viele Leute würden denn überhaupt kommen?

Jede und jeder konnte mitbringen was sie/er gerne grillen wollte, oder es sich direkt bei unseren tollen Partner_innen am Markt kaufen.


Herzlichen Dank an die Extra-Fleischerei für Fleisch, Würstel und den riesigen Griller, an Furats Fladenladen für das gute Pitabrot, an das Ignaz & Rosalia für die Getränke, an das Hüftgold für die verführerischen Waffeln und an Mira für die köstlichen Salate.

Und natürlich an alle Freiwilligen, die für einen Abend in neue Rollen geschlüpft sind, zum Beispiel als Griller, Ausschank, Waffelbäcker_innen oder Straßenmaler_innen.

Nicht einmal in unseren kühnsten Träumen hatten wir mit sooo vielen Besucher_innen gerechnet! Stunden davor haben wir noch schnell mehr Sitzmöglichkeiten und Würstel organisiert.


Die Gesamtstatistik zum Fest sagt (fast) alles:

- ca. 250 Besucher_innen

- 160 Grillwürstel

- 130 Koteletts

- kiloweise mitgebrachtes Grillgut

- 7 kg Kartoffel- und Krautsalat

- 50 Fladenbrote

- viiiiel Spritzwein, Bier und Limonade

- 30l Lauge für die Riesenseifenblasen

- 80m Fahrradparcours

- kein einziger Tschickstummel auf dem Boden!

Die Meinung der Kinder war jedenfalls eindeutig: Die Highlights waren wieder einmal die Riesenseifenblasen des Fairplay Teams aus Meidling und der lustige Fahrrad-Parcours.

Dieser wurde zu fortgeschrittener Stunde auch noch zu einem Gesamtkunstwerk verwandelt.

Endlich gab es genug Platz dafür!

Es war es so richtig gemütlich. Alte Freunde haben sich wieder getroffen, Nachbar_innen sind neugierig geworden und haben spontan vorbeigeschaut. Familien haben einen netten Abend miteinander verbracht.



Selbst das Grätzlhotel hat kurzerhand die Türen der beiden Zimmer "Die Kinderschuhhändlerin" und "Der Schuster" geöffnet. Wie cool! Wir, die täglich daran vorbeigehen, konnten einen Blick in die außergewöhnlichen Zimmer werfen, in denen man immer noch Details der früheren Geschäfte erkennen kann.


Bei einer guten Party darf natürlich die Musik nicht fehlen! Hier bei unserer Grätzl-Grillerei war sie sogar echt live!

Begonnen hatte der Singer-Songwriter Chris Uboh mit seinen wunderbaren Blues und anschließend spielte Robert Valenta, der für seine schwungvollen Crossovers bekannt ist. Sogar Kinderlieder standen auf dem Programm.


Und plötzlich … spielten sie gemeinsam für uns, obwohl sie sich gerade erst kennengelernt haben. Die tolle Stimmung war richtig ansteckend!

Die Besucher_innen waren sehr entspannt und genauso begeistert.

Ganz zum Schluss hatten wir noch ein besonderes Highlight geplant. Es war wirklich spannend. Wird das Wetter halten? Wird es hoffentlich nicht zu windig sein? Sind noch Gäste da und werden mitfiebern?


Im Hintergrund konnte man ihn schon beobachten, wie er sich aufwärmt und versucht all seine Konzentration zu sammeln.

Und dann … mit ein paar Rückwärtsüberschlägen … war er da.

Benni Blue, der Diabolo Künstler & Jongleur mit seiner beeindruckenden Show.


HERZLICHEN DANK, dass ihr alle da wart!


Wir sind überwältigt und dankbar für diese wunderbare Erfahrung … und hundemüde vom Bewirten, Auf- und Abbauen aller Möbel, Halteverbote, Banner, etc.

Auch zwei Wochen danach sprechen uns noch Leute an, wie fein es war und bedanken sich für die Organisation.

Es war wunderschön, es hat uns sehr gefreut!