imGrätzl Crowdfunding

Das Wort Crowdfunding setzt sich aus den englischen Worten für crowd - Menschenmenge und funding - Finanzierung zusammen. Im Deutschen wird auch manchmal der Begriff der "Schwarmfinanzierung" verwendet.

Während der Begriff relativ jung ist, wurde diese Art der Geldbeschaffung bereits sehr früh angewandt. Das vielleicht berühmteste Beispiel ist der Sockel der Freiheitsstatue in New York. Sein Bau wurde durch 160.000 Einzelspenden ermöglicht.


Ein häufiges Merkmal von Crowdfunding ist, dass die Gelder für eine bestimmte Aktion zweckgebunden sind. Eine Kampagne läuft 30 Tage lang und fokussiert sich häufig auf Projekte für regionale Start-ups und die Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen mit gemeinnützigem Charakter.

Und wie funktioniert das?

Am besten du gehst ab dem 16.05.2022 auf die Webseite www.imgraetzl.at, öffnest die Kampagne und wirst dann Schritt für Schritt weitergeleitet.


Du kannst die Bürger_innen Initiative MEI MEIDLING - Das partizipative Klima-Grätzl mit jedem beliebigen Betrag ab € 1,- unterstützen.

Unsere Ziele und was genau wir mit deinem Geld gerne machen würden, findest du direkt auf der oben genannten Webseite.


Deine Spende wird über den Zahlungsdienstleister Stripe abgewickelt. Wenn die geplante Mindestsumme erreicht wurde, wird das Geld am Ende der Kampagne an MEI MEIDLING weitergeleitet. Sollte dieser Mindestbeitrag nicht erreicht werden, dann bekommst du dein Geld wieder zur Gänze zurück. Du hast auch zwei Wochen Rücktrittsrecht, falls du es dir doch noch anders überlegen möchtest.


Da MEI MEIDLING ein gemeinnütziger Verein ist, kannst du deine Spende von der Steuer absetzen. Auf Wunsch stellen wir auch eine Zahlungsbestätigung aus.

imGrätzl - Die Vernetzungsplattform für lokale Macher_innen


Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs des Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus wurde imGrätzl 2022 beauftragt, lokale Crowdfunding Tools in die bestehende Vernetzungsplattform zu integrieren, damit noch mehr Macher_innen ihre Vorhaben in die Umsetzung bringen können.


Die Projekte "MEI MEIDLING - Das partizipative Klima-Grätzl" und das Team der geplanten "Zwischennutzung Semmelweisklinik" sind als Entwicklungspartner*innen mit an Bord. In einem Co-Creation Prozess werden nicht nur gemeinsam die beiden ersten Kampagnen entwickelt, sondern gleichzeitig die Crowdfunding Tools für die lokalen Macher*innen konzipiert.

Michael Walchhütter, Mirjam Mieschendahl, Lena Schartmüller (Foto: ©Elif Hakcobani)


Mirjam Mieschendahl, Lena Schartmüller und Michael Walchhütter haben die Vernetzungsplattform imGrätzl gegründet. Ihr Social Business morgenjungs GmbH möchte besonders Selbstständige, Kunst- und Kulturschaffende, kleine Unternehmen und Initiativen mit seinen kostenlosen Services stärken.


Kräfte lokal bündeln, Ressourcen teilen und gegenseitige Unterstützung bei der Umsetzung von Ideen werden bei imGrätzl in Wien groß geschrieben.


Auf der Wiener Plattform können sich Menschen Räume und Geräte teilen, sich und ihr Tun sichtbar machen und ab sofort lokale Crowdfunding Kampagnen zur Umsetzung eigener Vorhaben starten. Weil besonders die lokalen Macher_innen so elementar wichtig für ein liebenswertes und lebendiges Umfeld und das Miteinander in Wien sind.


Bereits 9.000 lokale Macher_innen nutzen die Services und damit ist die lokale Plattform ihrer Vision bereits einen großen Schritt näher gekommen:

Weg vom Einzelkämpfertum hin zu einem kooperativen WIR, als Lösung für viele Herausforderungen!

Das Co-Creation Team: (v.l.n.r.) Eva Spassova, Sigrid Mayer, Nathalie Frickey, Michael Walchhütter, Lena Schartmüller, Lisa Neubauer, Sonja Schmidradler, Christoph Seidl (Foto: ©imGrätzl)


Viele co-kreative Abende haben wir miteinander verbracht, um an den Inhalten der jeweiligen Kampagnen zu feilen, unsere Erfahrungen auszutauschen und uns Feedback zu geben. Und wir durften viel voneinander lernen!


Unter uns gesagt ... wir haben es total unterschätzt wieviel Aufwand es sein würde. Und dennoch hat es viel Spaß gemacht und den eigenen Horizont wunderbar erweitert.


Die imGrätzl Crowdfunding Kampagne läuft von 16.05. - 17.6.2022.

Die genauen Ziele und Inhalte findest du direkt auf der Webseite von imGrätzl.

www.imgraetzl.at


Wir freuen uns über deine Unterstützung! JEDER EURO ZÄHLT!

(Foto: ©imGrätzl)